Erdbeersahnehaube auf Schokotörtchen

Zum Versüßen

Die Erdbeerzeit ist die schönste Zeit im Jahr, denn diese kleinen roten himmlisch-süßen Früchte sind einfach nur zum dahinschmelzen.

Da diese tolle Zeit nun vorbei ist, muss man diesen süßer, leckeren roten Früchten natürlich einen gebührenden Abschied geben: Die vermutlich letzten Erdbeeren dieser Saison bette ich also auf einem Bett aus Vanille-Frischkäse-Creme und gebe ihnen einen fluffig-weichen Schokoladenboden…

IMG_1256

Schokoladen-Erdbeer-Cupcakes
Für 12 Cupcakes
(aber max. 8 bei Verwendung der Cups vom Bild)

170g Mehl
100g Zucker
2 TL Backpulver
1 EL Kakaopulver
2 EL Schokoladenstreusel
2 Eier
110g zimmerwarme Butter
40ml Milch

Topping:
125g Butter (zimmerwarm, weich)
125g Frischkäse (gleiche Temperatur, wie die Butter)
125g Puderzucker
3 TL Erdbeermarmelade oder ca. 8 mittelgroße Erdbeeren pürieren
1 Vanilleschote oder 2 TL Bourbonvanille-Pulver

Für die Muffins das Mehl, den Zucker, das Backpulver und das Kakaopulver gut miteinander vermischen. Dann die Eier und die Butter gut unterrühren (am besten mit dem Handmixer oder mit einer Küchenmaschine). Zuletzt noch die Milch einrühren und dann die Schokoladenstreusel in den Teig einrühren.

Wenn der Teig schön gleichmäßig cremig ist, kann er auf die 12 Muffinförmchen verteilt werden. Dazu einfach ein Muffinblech mit Papierförmchen auskleiden und den Teig mit Esslöffeln gleichmäßig verteilen. Dann das Blech bei 180 Grad für etwa 10 bis 15 Minuten in den Ofen schieben. Probiert einfach nach 15 Minuten mit einem Holzsstäbchen, ob der Teig noch hängen bleibt. Sobald nichts mehr am Stäbchen haftet, können die Muffins aus dem Ofen genommen werden.

IMG_1233.JPG

Für das Topping zunächst die Butter gut aufschlagen, bis sie ganz hell bzw. weiß wird. Dann den Puderzucker einrieseln lassen und die Vanilleschote und/oder das Bourbonvanille-Pulver dazugeben und weiterrühren. Dann kann der Frischkäse und die Erdbeermarmelade oder die pürierten Erdbeeren untergerührt werden.

Das Topping auf die ausgekühlten Schokoladenmuffins aufspritzen und mit Schokoladenstreusel und einer Erdbeere dekorieren.

Et voilá!

IMG_1234.JPG

Ich wünsche Euch viel Genuss mit diesem kleinen Erdbeertraum und damit auch ein paar schöne letzte Erdbeer-Tage dieser Saison… 

Liebste Grüße,
Eure
Tanja

The easier way: Ziegenkäse mit Knusper

Herzhaftes

So ganz einfache Dinge sind mir doch immernoch am liebsten. Außerdem geht sowas viel fixer, wenns mal schnell gehen muss – ob man nun einfach keine Zeit hat oder der Hunger einen hetzt…

Nur Käse und Brot reichen doch eigentlich schon völlig aus. Mit ein wenig Raffinesse schafft man damit auch noch ein kleines Geschmackskribbeln auf der Zunge – der Hunger ist gestillt und der Magen kann wieder lächeln…

IMG_1257

Ziegenweichkäse auf Baguette
Für ca. 2 Personen

1/2 Baguette
200g Ziegenweichkäse, z.B. St. Maure Caprifeuille
4 EL Honig
1 Zweig Rosmarin
1 Zweig Thymian
3 EL Olivenöl
Fleur de Sel und Pfeffer

Das Baguette zuerst in schräge Scheiben (ca. 6 Scheiben) schneiden und auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech platzieren und mit dem Olivenöl einstreichen.

Den Ziegenweichkäse in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden und je eine Scheibe auf die Baguettescheiben legen.

Den Honig mit den kleingehackten Kräutern vermischen und jeweils ein TL auf den Käsescheiben verteilen – es kann ruhig etwas laufen…
Dann noch mit Fleur de Sel und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.

Dann können die Baguettescheiben mit dem Ziegenkäse in den Backofen. Bei ca. 200 Grad reichen 3-5 Minuten völlig aus. Das Baguette soll knusprig sein und der Käse ganz leicht verlaufen, dann ist es perfekt!

IMG_1242.JPG

Auf einem kleinen Salat schmeckt das wirklich lecker!

 

Liebste Grüße,
Eure
Tanja