Aubergine in Lecker!

Ich lese ja sehr viele andere Food-Blogs und bin immer hellauf begeistert, wenn ich mutige Zusammenstellungen lese, wie zum Beispiel ein „Rote-Beete-Eis“!

Wenn ich also einmal etwas Interessantes gelesen habe, verfolge ich den Blog weiter und finde eigentlich immer weitere tolle Rezepte. So habe ich auch zu diesem Rezept gefunden: „Parmiggiana di Melanzane“ – ein Traum an einem heißen Sommerabend. Auberginen und Basilikum wächst bei mir auch noch auf dem Balkon, weswegen das ein ganz tolles „Städter-Essen“ ist!

IMG_1244.JPG

Parmiggiana di Melanzane
Für 2 Personen

2 große Auberginen
2 Dosen Tomaten in Stücke
100g Parmesan
200g Mozzarella (Büffelmozarella ist ein Traum!)
1 Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
1 Hand voll frisches Basilikum
1 TL Honig
Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zuerst die Aubergine in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Gut salzen und in eine Schüssel legen und abdecken. Das darf jetzt eine halbe Stunde ziehen, damit die Bitterkeit aus der Aubergine gezogen wird.

Den Parmesan hobeln und die Mozzarella in Scheiben schneiden und für später bereit stellen.

Nun die Zwiebel und den Knoblauch kleingeschnitten im Olivenöl andünsten. Dann die Tomaten dazu geben und mit Salz, Pfeffer und dem Honig abschmecken. Ca. 5-10 Minuten aufkochen lassen.

Jetzt kommen wir zu den Auberginen zurück: Aus der Schüssel nehmen und die Scheiben kurz abspülen. Gut trockengetupft werden sie in einer Grillpfanne angebraten.

Die ersten Auberginenscheiben werden dann in einer Auflaufform verteilt. Darauf kommt dann etwas Parmesan, Basilikum und ein paar Scheiben Mozzarella und dann die Tomatensoße. Das wir dann so lange wiederholt, bis alles aufgebraucht ist: Aubergine, Mozzarella, Parmesan, Basilikum, Tomatensoße. Bei der letzten Schicht sollte dann aber noch Käse sein, damit das schön gratiniert.

DSC_0422

Im Ofen kann die Parmiggiana dann ca. 30 Minuten vor sich hin backen.   Mit frisch gebackenem, knusprigen Ciabatta lässt sich die Soße auch noch stilecht aufsaugen…

Ach ja, dieses Rezept habe ich in einem unglaublich coolen Food-Blog gefunden: http://www.kraut-kopf.de – einfach genial!

Liebste Grüße,
Eure Tanja

Advertisements

Möchtest Du einen Kommentar verfassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s