Wunderbar weiche Grissini…

Herzhaftes

Bisher haben wir jedes Jahr die beiden Geburtstage meiner Eltern mit einer Feier in deren Haus bzw. Garten gefeiert. Alle Generationen der Familie kommen dann zu uns und genießen einen lauen Sommerabend im Garten mit wunderbarer Aussicht auf das Wörnitztal…

Auch dieses Jahr gab es neben Musik, Deko und Getränke wieder selbstgemachte Leckereien. Dieses Mal habe ich mich an Grissini gewagt – in ihrer weichen Version! Gerade die ältere Generation fand das ganz toll…

Meinem Ziel, ein Familienrezeptbuch zusammen zu stellen, bin ich übrigens auch ein ganzes Stückchen näher gekommen. Alle Gäste haben eifrig am Tisch diskutiert, welches der Rezepte nun interessant für mich wären und haben mir in mein Rezeptbuch einiges hineingeschrieben: So sind zum Beispiel ein Rezept für Suppenbiskuits herausgekommen, wie sie meine Oma immer gemacht hat, oder aber auch Rezept für einen Quarkkuchen mit Baiser, für diejenigen, die immer besonders viele Eier vorrätig hatten… Hach – ich könnte die ganze Zeit so weiter machen und freue mich schon auf die Probierphase, denn die Rezepte möchte ich natürlich ausprobieren, bevor ich sie für Euch zusammenstelle… Seid gespannt!

Jetzt gibt es erst einmal das Rezept für die Grissini, die allen ganz toll geschmeckt haben…

DSC_0445

Weiche Grissini
(Für ca. 30 Stück)

500g Mehl
1 Päckchen Hefe
20g Zucker
1 EL Salz
125ml Olivenöl
lauwarmes Wasser
Sesam, Mohn, Salz, Pfeffer, Rosmarin, …
Zuerst das Mehl, die Hefe, den Zucker und das Salz in einer großen Schüssel gut vermischen.
Dann das Öl hinzugeben und unter Rühren (entweder Küchenmaschine oder mit dem Holzlöffel) langsam etwas lauwarmes Wasser zugeben, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.
Der Teig muss jetzt ca. 40 Minuten an einem warmen Ort gehen. Meist muss man ihn nach ca. 20 Minuten noch einmal gut durchkneten, weil er vielleicht nicht richtig hochgehen möchte. Dann einfach noch einmal ca. 20 Minuten gehen lassen.
Nun kann der Ofen auf 180° vorgeheizt werden und aus dem Teil ca. 30 dünne lange Grissini geformt werden. Sie haben dann ca. 1cm im Durchmesser.
Die Grissini dann auf mit Backpapier ausgelegte Bleche legen und mit etwas Olivenöl bestreichen. Jetzt können sie nach Lust und Laune mit Gewürzen bestreut werden.
Im Ofen sollten sie dann ca. 20-30 Minuten gebacken werden.
Lasst es Euch schmecken!!

Liebste Grüße,
Eure
Tanja

 

Advertisements

Möchtest Du einen Kommentar verfassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s