Die Schokoladensucht geht weiter… Eine Mille Crêpe Torte

Kleine Herausforderungen und außergewöhnliche Dinge reizen mich ja ganz besonders und als ich vor kurzem etwas über die Mille Crêpe Torte gelesen habe, war es um mich geschehen…

Ein Kuchen, der nicht als Kuchen gebacken wird? Super!
Also musste der Ceranherd meiner Mutter daran glauben (mein Gasherd mag Crêpes nicht so gerne, oder umgekehrt) und schon war die Küche für gute zwei Stunden dauerbelegt.

Ich muss vorneweg sagen, diese kleine Sünde bedeutet: Nicht mal eben rühren und dann genüsslich für 1 Stunde auf die Couch lungern… Ne! Das heißt mindest eine Stunde am Herd stehen und dann auch noch basteln… Aber was tut man nicht alles für die Familie!

IMG_1263.JPG

Mille Crêpe Torte
(Für ca. 22cm Durchmesser)

Crêpes bzw. Eierkuchen:
200ml Sahne
200g Mehl
10 Eier
Zucker
1 Prise Salz

Ganache:
200ml Sahne
400g Schokolade

Deko:
1-3EL Kakaopulver

Zuerst kann die Sahne auf den Herd. Wenn sie gekocht hat, kommt muss die Sahne runter vom Herd und die kleingehackte Schokolade kann in die heiße Sahne gegeben werden. Nach 3 Minuten Wartezeit gut umrühren und dann erst einmal beiseite stellen (edit) und für ca. 3 – 4 Stunden etwas fester werden lassen. Sollte die Ganache bereits streichbar sein, kann man sie später direkt verwenden. Wenn nicht, kann man sie mit einem Handmixer wie Sahne aufgeschlagen. Sie wird dadurch etwas heller und gut streichfähig (edit ende).

Nun geht es an die Crêpes. Dafür alle Zutaten für die Crêpes miteinander verrührt werden. Der Teig kann gerne flüssig sein, sodass die Crêpes auch schön dünn werden. Bei Bedarf einfach mehr Mehl (fester) oder mehr Milch (flüssiger) hinzu geben… Mit diesem Teig nun ca. 15-20 Crêpes backen. Je nachdem wie groß Eure Pfanne ist, bekommt Ihr mehr oder weniger heraus. Ist aber nicht weiter schlimm…

Dann könnt ihr dir Crêpes entweder zuschneiden (mit einem Tortenring zum Beispiel) oder Ihr lasst sie so, wie sie sind. Sieht auch hübsch aus!
Ich habe sie zugeschnitten, weil ich damit überraschen wollte… In dem Fall habe ich ab der 5. Lage mit einem Tortenring gearbeitet, weit es sonst instabil wurde…

Um die Torte zu füllen, kommt also zuerst ein Crêpe als Boden auf eine Kuchenplatte. Etwas Ganache darauf verteilen und wieder ein Crêpe oben drauf legen, dann wieder Ganache, und so weiter… Als letzte Schicht bleibt dann nur ein Crêpe der nicht überzogen wird.

Danach sollte die Torte erst einmal für ca. 1-2 Stunden in den Kühlschrank, damit sie fest wird und nachher auch geschnitten werden kann.
Dann habe ich noch meinen Tortenring abgenommen, die ganze Torte von außen mit Ganache eingestrichen und dann noch Kakaopulver oben auf gegeben.

IMG_1208.JPG

IMG_1213.JPG

Mille Crepe Torte

IMG_1207.JPG

Genießt diese kleine Sünde!

Liebste Grüße,
Eure Tanja

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Lisa Hoyer sagt:

    Da ich nur selten backe und mich an dein rezept gehalten habe bin ich nicht auf die idee gekommen dass man die ganache aufschlagen muss … Jetzt läuft mir der ganze kuchen davon riesen sauerei und viel arbeit für nix. Wäre nett wenn du das für andere wie mich die sich nicht so auskennen im rezept ändern würdest.

    Gefällt mir

    1. Tanja sagt:

      Liebe Lisa, das tut mir sehr leid! Stell die Torte noch etwas in den Kühlschrank, dann lässt sich die Ganache etwas besser verschmieren (sie wird dadurch fester) und die Arbeit ist vielleicht nicht umsonst gewesen… Hoffentlich klappt das. Ausgerechnet das Rezept hier, war eines meiner ersten Rezepte überhaupt, da habe ich leider noch nicht an alles gedacht. Jetzt ist das Rezept aber editiert und der Hinweis für die Ganache ist eingebaut. Lieben Dank für Deinen Kommentar dazu. Liebste Grüße, Tanja

      Gefällt mir

Möchtest Du einen Kommentar verfassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s