Auflauf für schöne Erinnerungen…

Aufläufe gab es bei meiner Mutter früher sehr oft: ob Kartoffelauflauf, Blumenkohlauflauf, Nudelauflauf oder süßen Reisauflauf.

Heute gönne ich uns gerne einen Auflauf, wenn es draußen kalt und ungemütlich wird. Jetzt, wo die Sommersonne immer schwächer wird und der Wind so langsam immer kälter um die Ohren pfeift, wärmt dieser Auflauf wunderbar von innen…

IMG_1304.JPG

Kartoffel-Zucchini-Auflauf
Für ca. 2 Personen

400gr Kartoffeln
300gr Zucchini

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
150ml Sahne
100ml Weißwein
200ml Wasser
2 TL Gemüsebrühe
3EL Creme Fraiche
1 Prise Muskat
3 TL Speisestärke
Salz und Pfeffer
Geriebener Parmesan

Die geschälten Kartoffeln und Zucchini jeweils in dünne Scheiben schneiden und in einer Tarte- oder Auflaufform abwechselnd hineinschichten.

Für die Soße die Knoblauchzehe und die Zwiebel kleinschneiden und in etwas Olivenöl glasig dünsten. Mit Wasser und Wein ablöschen. Dann 2 TL Gemüsebrühe einrühren und einmal aufkochen lassen. Dann die Sahne eingießen, den Muskat dazugeben und nocheinmal aufkochen lassen.
Die Speisestärke in etwas Wasser einrühren und in die Sahnesoße geben. Nur noch einmal gut umrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nun die Soße über die geschichteten Zucchini- und Kartoffelscheiben gießen und etwas frischen Parmesan darüber reiben. Bei ca. 180 Grad im Backofen ca. 45 Minuten backen.

DSC_0787

Ein Auflauf, der besonders an kalten Tagen ein wohliges Gefühl von „Zuhause“ gibt…

Liebste Grüße,
Eure Tanja

Advertisements

Möchtest Du einen Kommentar verfassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s