Kaktusfeigen von und zu Gelee und Rosenwasser

Wenn der Herr einkaufen geht und einfach so Kaktusfeigen mitbringt, waren sie „…im Angebot!“ – wie er gesagt hat. Klar muss ich mir dann für solch‘ exquisite Stückchen auch irgendetwas Gutes überlegen…

Kaktusfeigen pur sind reine Geschmackssache. Ähnlich wie bei einer Papaya kann man die – sogar recht gesunden – Kerne bedenkenlos mitessen. Das mal rote, gelbe, grüne oder orangene Fruchtfleisch enthält viel Vitamin C und es gibt sie in verschiedensten Reifegraden und demnach auch Farben im Handel zu kaufen – man sollte darauf achten, dass es aber keine steinharten Früchte sind, denn sie reifen kaum nach und halten selbst im Kühlschrank keine ganze Woche… Das einzige Gefährliche an dieser Superfrucht sind lediglich die manchmal noch übrig gebliebenen Stachel, die sich dann – böse wie sie sind – in der Haut verhaken können….

Dieses Mal gibt es also etwas ganz edles und exotisches auf den Frühstückstisch: Kaktusfeigengelee mit Rosenwasser und etwas Vanille verfeinert.

IMG_1338.JPG

Kaktusfeigen-Gelee mit Rosenwasser und Vanille
Für ca. 250ml

6 Kaktusfeigen (wenn sie passiert sind, 250g Fruchtfleisch)
10 TL Rosenwasser
1 TL Vanillepaste
83g Gelierzucker (1:3)

Zunächst die Kaktusfeigen vorsichtig schälen und das Fruchtfleisch passieren. Nun mit dem Rosenwasser, der Vanillepaste und dem Gelierzucker vermischen.

Auf dem Herd dann die Masse unter Rühren zum Kochen bringen und dann 4 Minuten sprudelnd kochen lassen – Rühren nicht vergessen.

DSC_0807

Jetzt nur noch heiß in ausgekochte Gläser füllen, sofort verschließen und erstmal auf den Kopf stellen. Nach etwa 3 Minuten können die Gläser wieder normal hingestellt werden und dann vollständig abkühlen – am besten über Nacht.

DSC_0810

Dieses Gelee wird nicht sehr fest, sondern bleibt etwas weicher – so lässt sich das milde Kaktusfeigen-Rosen-Aroma aber auch wunderbar auf einem cremigen Quarkbrötchen genießen!

Liebste Grüße,
Eure Tanja

Advertisements

Möchtest Du einen Kommentar verfassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s