Zarte Rosenschokolade

Das Schokoladenfieber – kennt ihr ja sicherlich auch. Ich bekenne mich und sage, ja, es überfällt mich auch einige Male. Dieses Mal ist es wieder so weit: erhöhter Stresspegel, nahende Kälte und weniger Licht. Diese typischen Eigenschaften, die im Herbst einfach besonders stark werden, schlage ich einfach mit meinen Eigenen Waffen. Mein „Hausmittelchen“ heißt Rosenschokolade…

Zart-schokoladig, herb, süß, cremig, und orientalisch-rosig – einfach zum Genießen…

IMG_1605

Rosen-Schoko-Taler
Für ca. 24

80g Kakaobohnenpulver mit Bourbonvanille
5 EL Agavendicksaft
80g Kakaobutter
5 Tropfen Rosenöl (kein Duftöl)
Rosenblütenblätter

Zunächst die Kakaobutter im Wasserbad langsam schmelzen.
Das Kakaobohnenpulver nun in eine kleine Schüssel geben und den Agavendicksaft hinzugeben. Nun mit der Kakaobutter vermischen und das Rosenöl hinzugeben.

Bei Bedarf kann die Schokolade entweder noch einmal kurz ins Wasserbad gestellt werden oder bei ganz geringer Stufe kurz in die Mikrowelle gestellt werden – die Schokolade sollte flüssig sein.

Mit einem Teelöffel die Schokolade auf Förmchen verteilen und nach Belieben mit Rosenblütenblättern dekorieren…

Am besten vor dem Herauslösen, die Schokolade in den Kühlschrank stellen. Nach einer Stunde lassen sich die Schokoladentaler easy-peasy herauslösen.

DSC_0125

DSC_0138

DSC_0133

DSC_0189

DSC_0222

Ich muss immer und immer wieder sagen, dass ich von Chocqlate total begeistert bin. Wer also noch ein schönes Weihnachtsgeschenk für Naschkatzen sucht, der ist da absolut richtig!

Liebste Grüße,
Eure Tanja

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Schokohimmel sagt:

    Äääähhhh, ja. Schokoladenfieber kenne ich. Aber deine Schokolade scheint ein gutes Gegenmittel zu sein :-). Zauberhaft!

    Gefällt mir

  2. marichen21 sagt:

    Die Schokotäfelchen schauen sehr schön aus! 🙂
    Liebe Grüße
    Maria!

    Gefällt mir

Möchtest Du einen Kommentar verfassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s