Schoggi mit Sti(e)l

Zum Versüßen

Der Umzug steht unmittelbar bevor! Wir sind schon ganz hibbelig und sehr aufgeregt! Da die Tage zwischen zwei Wohnungen doch sehr lang werden können habe ich uns etwas für das kleine Nachmittagstief mit etwas ganz besonderem vorbereitet.

Fruchtpulver und Gewürze habe ich im letzten Jahr zur Eat&Style in München entdeckt. Ich sprach sehr lange mit dem netten Gründer von Spice for Life, der 2011 in Berlin diesen Shop aus einem wunderbaren Projekt heraus realisiert hat. In der Stunde bei ihm auf dem Messestand durfte ich gefühlt alles von diesen genialen Produkten probieren. Mit Spice for Life hat er sich zum Ziel gesetzt außergewöhnliche und damit ganz spezielle Gewürze anzubieten, was er auch grandios gut schafft – man muss sich nur dieses tolle Angebot ansehen…

So begeistert wie ich war, kaufte ich auf der Messe natürlich auch kräftig ein. Darunter auch ein Erdbeer-Fruchtpulver – mit welchem meine kreierten Umzugshelfer zu einem ganz besonderen Geschmackserlebnis werden. Kleine, feine Löffelchen gefüllt mit zarter Schokolade, aromatisiert für jeden Geschmack: mit süßem Marzipan oder fruchtiger Erdbeere. Eingerührt in heiße Milch hoffe ich, dass uns diese kleinen Geschmacksbomben bei unserem Umzug über das ein oder andere Tief hinweghelfen werden!

2015/01/img_2053.jpg

Schoko-Löffelchen
Für je ca. 15 Holzlöffel oder 9 Sticks

Marzipan
200g Vollmilchschokade
1EL geriebenes Marzipan
1 TL gemahlene Mandeln

Erdbeere
200g Zartbitter-Schokolade
1EL gefriergetrocknete Erdbeeren
1TL Erdbeerpulver

Die Schokolade jeweils vorsichtig auf einem Wasserbad schmelzen und mit den Gewürzen verfeinern. Alles auf die Löffel verteilen oder in Formen gießen und mit z.B. den Mandeln oder dem Erdbeerpulver garnieren. Auskühlen und fest werden lassen und fertig!

DSC_0792mittel

DSC_0794mittel

DSC_0797mittel

DSC_0809mittel

DSC_0813mittel

Ich bin wirklich verliebt in diese kleinen, süßen Dinger! Ich muss dazu sagen, die Erdbeerenvariante schmeckt mir am besten – jeder der Erdbeeren oder aber auch Marzipan in Kombination mit Schokolade mag, wird sie lieben…

Liebste Grüße,
Eure Tanja

P.S. Dieser Beitrag ist übrigens in keiner Weise gesponsert oder anderweitig gefördert, ich bin einfach voll und ganz überzeugt und begeistert von diesen Produkten und der tollen Idee dahinter!

Pastinake? Wie… im Kuchen?

Gesund und lecker, Torten und Kuchenliebe

Pastinakenkuchen… klingt sehr ungewöhnlich, oder? Passt das überhaupt zusammen? Lecker-süßer, zarter und fluffiger Kuchen und PASTINAKE?
Ich habe letztens für eine Suppe Pastinaken gekauft und fand in der Packung eine kleine Rezeptinspiration. Solche Zettel landen bei mir meistens gleich im Büchlein und werden irgendwann einmal ausprobiert. Nicht aber so bei diesem Rezept: Pastinakenkuchen.

Nachdem ich das Rezept las und erfahren habe, wie gesund und reichhaltig Pastinaken sind – sie haben ätherische Öle, die ähnlich wie Senföle auf die Verdauung wirken… Pektine, die bei erhöhtem Cholesterin helfen sollen… Kalium, Folsäure, Vitamin C undundund… Mit diesen vielen Vorzügen kam mir dieser Kuchen immer leckerer vor…. *zwinker*

Da Pastinaken zudem noch auf gewisse Art frosttolerant sind, habe ich mir vorgenommen, sie eventuell auch einmal auf meinem Balkon anzupflanzen. Mitten im Winter frisches Gemüse mit so vielen Vorzügen…. Die werde ich in Zukunft ganz sicher weit öfter verwenden, als ich es bisher getan habe.

Heute habe ich also ein Gemüse verwendet, das im 18. Jahrhundert ein Grundnahrungsmittel war – und mir Heute zu einem wunderbar zarten, weichen, gesunden und süßwürzig-nussigen Kuchen verhilft.

2015/01/img_2031.jpg

Pastinaken-Mohn-Tarte
Für eine 28cm Tarteform

100g Butter
70g Zucker + 30g Zucker
4 Eier
30g Weichweizengrieß
3 EL Dampf-Mohn
150g Pastinaken
Mandelblättchen
2 EL Zitronenzucker
Puderzucker

Zunächst die Pastinaken waschen, schälen und fein raspeln.

Die Eier trennen und das Eiweiß in einer Schüssel mit den 30g Zucker steif schlagen.

Nun die weiche Butter in einer anderen Schüssel mit den 70g Zucker schaumig rühren und jedes Eigelb nach und nach gut unterrühren.

Das Eiweiß kann nun vorsichtig unter die Butter-Ei-Zucker-Mischung gehoben werden. Jetzt nur noch die Pastinaken, den Mohn und den Gries unterrühren und den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte oder gebutterte Form geben. Noch ein paar Mandelblättchen und den Zitronenzucker darauf verteilen und dann bei 180 Grad für etwa 35 Minuten in den Backofen geben.

Hase 3

Vor dem servieren nur noch mit etwas Puderzucker bestreuen und genießen… Ich hatte keine Sahne, kann mir aber vorstellen, dass so ein Klecks Sahne, den Kuchen noch runder schmecken lässt…

DSC_0776mittel

DSC_0785mittel

DSC_0787mittel

Diese Tarte war fluffig und saftig und schmeckte wirklich gigantisch!
Einen wunderschönen Sonntag wünsche ich Euch…

Liebste Grüße,
Eure Tanja

Follow my blog with Bloglovin