Wie war das Jahr 2014? Ein freudiger Blick zurück…

Das Jahr 2014 ist vorüber und für mich war es ein ganz besonderes Jahr. Im Juli habe ich meinen Blog ins Leben gerufen und konnte besonders in den letzten Monaten wahnsinnig viel aus der Foodbloggerszene lernen…

/home/wpcom/public_html/wp-content/blogs.dir/d8c/70617495/files/2015/01/img_1920.jpg

„Ein New York City U-Bahnzug fasst 1.200 Menschen. Dieses Blog wurde in 2014 etwa 4.500 mal besucht. Um die gleiche Anzahl von Personen mit einem New York City U-Bahnzug zu befördern wären etwa 4 Fahrten nötig.“.

Aber nicht nur die WordPress-Elfen haben meinen Blog ausgewertet, auch einige Blogger haben sich im Rückblick auf 2014 Gedanken gemacht.
Unter dem Hashtag #foodblogbilanz14 beantworten Foodblogger Fragen zu ihrem ganz eigenen Jahr und ich freue mich natürlich sehr, auch dabei sein zu dürfen!

1. Was war 2014 dein erfolgreichster Blogartikel
Einer meiner ersten Beiträge, der mit einer für mich neuen „Wunderzutat“ zu tun hatte, war tatsächlich am erfolgreichsten: meine erste Fondanttorte, die ich dieses Jahr im August für meine Eltern gemacht habe…

2. Welche drei deiner eigenen Blogartikel aus diesem Jahr haben dir persönlich am meisten bedeutet?
Eines meiner ersten Rezepte, das ich für meine Eltern zum Renteneintrittszeitalter gemacht habe: Fondant-Torte
Die beiden anderen Beiträge waren einmal die Schokoladen-Torte mit Quittengelee zur Mini-Wohnungseinweihung meiner liebsten Freundin und der Hollunderblütensirup vom Hollunderstrauch aus Omas Garten – er war auch einer meiner Gründe, weshalb ich mit diesem Blog begonnen habe…

3. Und welche drei aus anderen Blogs haben dich am meisten inspiriert?
Einige Blogs lese ich intensiv und auch regelmäßig. Seit vielen Jahren auf meiner Liste ist der Blog von der lieben Aurélie von Französisch Kochen. Ihr Rezept zu französischen Maronen-Schokoladen-Fondants war einfach ein Traum!
Dann gab es noch einen Beitrag zum Fotografieren, der mir wirklich viel Hilfe und Inspiration gegeben hat: Bonny und Kleid hat einen super Artikel mit vielen Tipps zum Fotografieren geschrieben, der mir wirklich sehr geholfen hat!
Na und Last but Not least das Tutorial von Pink Sugar Kessy – mit ihrer Hilfe habe ich meine erste Fondantforte ohne Verletzungen und mit Geheimtipps geschafft…

4. Welches der Rezepte, die du 2014 veröffentlicht hast, hast du selbst am häufigsten gekocht – und warum?
Mein geliebtes Rezept für Schoko-Muffins habe ich auf vielfache Weise verwendet: Schoko-Karamell-Muffins, Double-Chocolate-Muffins, Erdbeer-Sahne-Muffins,

5. Welches Koch- oder Blog-Problem hat dich 2014 beschäftigt? Und hast du es gelöst?
Dieses Jahr gab es etliche Problemchen, aber es waren tatsächlich kaum nennenswerte…. Jeder hat doch so kleine Meinungsverschiedenheiten mit dem System oder auch mal mit dem Backofen, dem Kühlschrank, dem Mixer….. Ihr seht!

6. Was war deine größte kulinarische Neuentdeckung dieses Jahres – welches Lebensmittel, welches Rezept, welche Küchentechnik, welcher Geschmack hat dir eine völlig neue Welt eröffnet?
2014 habe ich tatsächlich Fondant für mich entdeckt. Es ist unglaublich, wieviel man damit machen kann! Er schmeckt zwar wahnsinnig süß, aber die gezauberten Figuren und Bilder sind um nichts zu ersetzen!

7. Was war der beste (oder lustigste) Suchbegriff, über den Besucher auf dein Blog gekommen sind?
„Einfache geniale Torte“ – wenn das mal kein Kompliment ist. Besonders lustige Suchbegriffe habe ich in meinen ersten Monaten noch nicht erlebt, aber vielleicht werde ich 2015 mehr erleben! 🙂

8. Was wünschst du dir und deinem Blog für 2015?
Ich wünsche mir natürlich weiterhin viele so unglaublich tolle Leserinnen und Leser wie Euch! Und dass der Blog von Euren Meinungen und Ideen leben kann… Ich freue mich auch nächstes Jahr wieder über jeden einzelnen Post, Kommentar, Emails, und, und, und…

Wenn Ihr neugierig seid, wer noch alles mitgemacht hat, dann klickt hier!

Viele dankende Grüße an Euch,
Eure Tanja

Advertisements

10 Kommentare Gib deinen ab

  1. Sabine sagt:

    Danke fürs Mitmachen bei der Foodblogbilanz – und jetzt weiß ich auch, wo ich nachschauen muss, wenn ich mich jemals an Fondant herantrauen sollte! Dir wünsche ich ein tolles (Blog-)Jahr 2015!

    Gefällt 1 Person

  2. marichen21 sagt:

    Liebe Tanja!
    Ich wünsche dir ein wunderschönes, glückliches und gesundes Jahr 2015 und auch ein wunderschönes weiteres Bloggerjahr!
    Ich freue mich auf alle deine schönen, leckeren und weiteren Posts! ❤
    Ganz liebe Grüße
    Maria!

    Gefällt 1 Person

    1. Oh liebe Maria! Vielen lieben Dank!!
      Dir und Deiner Familie auch alles, alles Gute und viel Glück und Gesundheit für das neue Jahr 2015…
      Viele Liebe Grüße
      Tanja

      Gefällt 1 Person

      1. marichen21 sagt:

        🙂 ❤ 🙂
        Danke!

        Gefällt 1 Person

  3. Ulrike sagt:

    Ich wünsche heiteres Bloggen in 2015 und mögen sich alle Wünsche erfüllen

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank, liebe Ulrike! Dir wünsche ich auch ein tolles und erfolgreiches Jahr 2015! ❤

      Gefällt mir

Möchtest Du einen Kommentar verfassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s