Frau Vanille und Herr Karamell

Torten und Kuchenliebe, Zum Versüßen

Wir wollen uns verwöhnen! Der Umzug ist (fast) geschafft: die Hände haben Blasen, die Körper Muskelkater, die Möbel sind weitestgehend da, wo sie hingehören und die Küche ist eingerichtet…

Zur Feier des Tages muss aber leider nur eine Erinnerung an einen besonderen Kuchen herhalten, den ich vor kurzer Zeit gemacht habe – noch in der alten Küche und mit Gas…

Wie zwischen mir und dem Gasherd, könnte man auch bei diesem Kuchen sogar von Liebe sprechen… Zarte, feine, süße Liebe… Denn auch sie passen einfach genial gut zusammen: Samtig zarter und wolkenweicher Vanillekuchen mit Karamellcreme. Hier kommt Herr Karamell ins Spiel, der also seine Frau Vanille ganz zart umarmt und mit etwas Fleur de Sel eine Prise vom gewissen Etwas mitgebracht hat…

2015/01/img_2041-0.jpg

Vanille-Karamell-Kuchen
Für eine 26cm Springform

Teig
60g Weizenmehl
65g Buchweizenmehl
125g Stärke
200g Zucker
2 TL Backpulver
2-3 TL Vanillepulver
200g weiche Butter
3 Eier

Vanille-Creme
40g weiche Butter
200g Puderzucker
1 TL Vanillepulver
etwas Milch

Karamellsoße
3 EL Wasser
75g Zucker
1 EL Honig
75ml Sahne
2 EL Butter
1 große Prise Fleur de Sel

Für den Kuchen die beiden Mehle zusammen mit der Stärke, dem Zucker, dem Backpulver und dem Vanillepulver in eine Schüssel geben und vermischen. Dann die zimmerwarme, weiche Butter und die Eier dazu geben und alles ca. 2 Minuten auf hoher Stufe mit dem Rührgerät oder der Küchenmaschine verrühren.

Eine Springform nun mit Backpapier auslegen und den Teig in die Backform geben, verstreichen und bei 180 Grad ca. 40 – 45 Minuten lang backen. Nach 40 Minuten einfach mit einem Holzstäbchen in den Kuchen stechen und sobald nichts mehr daran kleben bleibt, den Kuchen aus dem Ofen holen und vollständig abkühlen lassen.

Für das Karamell den Zucker, das Wasser und den Honig in einen Topf geben. Zunächst muss sich der Zucker bei niedriger Temperatur unter Rühren auflösen. Danach den Herd etwas höher stellen und alles ohne Rühren ca. 8 Minuten lang karamellisieren lassen.
Dann den Topf vom Herd ziehen und die Sahne in das Karamell einrühren. Danach die Butter und das Salz einrühren und alles zu einer glatten Masse verrühren. Die Karamellsoße jetzt nur noch zur Seite stellen und abkühlen lassen – keine Sorge, es wird etwas fester.

Nun noch die Buttercreme vorbereiten: hierfür wird die Zimmerwarme Butter gut aufgeschlagen und mit dem Puderzucker und dem Vanillepulver gut verrührt. Zum Schluss noch etwas Milch dazu geben, sodass es schön cremig wird.

Den Kuchen in der Mitte horizontal teilen, mit etwas Buttercreme füllen und dann den Deckel wieder aufsetzen. Nun noch die Creme um dem Kuchen herum geben und alles für ca. 30 Minuten Kühl stellen.

Nach der Kühlzeit noch die Karamellsoße über den Kuchen geben und bei Lust noch mit etwas Fleur de Sel garnieren.

DSC_0821mittel

DSC_0829mittel

DSC_0832mittel

Lasst Euch von diesem Kuchen ganz zart umarmen…

Liebste Grüße,
Eure Tanja

Advertisements

13 Gedanken zu “Frau Vanille und Herr Karamell

Möchtest Du einen Kommentar verfassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s