Einfach einmal Danke sagen…

Es gibt Tage, da will man andere einfach knuddeln und mit einem dicken Danke überhäufen. Wenn ein lieber Kollege oder eine liebe Kollegin einem mal wieder aus der Patsche geholfen hat, ein Lächeln von jemanden, wo man es so garnicht erwartet, wenn Ihr mir tolle Kommentare unter meine Beiträge schreibt und mir damit den Tag versüßt… oder wenn die beste Freundin einem Zuhört, weil man es gerade braucht. 

Ein besonderes Danke gibt es heute in Form eines knusprigen Schoko-Tarteletts, gefüllt mit einer feinen Schicht meines cremigsten Käsekuchens und einer sündigen Schokoladen-Ganache. Ja, und als Topping gibt es dieses Mal einen ganz besonders gestempelten Fondant mit meinem ganz persönlichen „Danke“…



Schoko-Käsekuchen-Tartelettes

Für 4 Tartelettes

300g Mehl
200g Butter
100g Zucker
2 EL Kakao

Käsekuchenfüllung
200g Sahne
200g Schmand
1 Ei
50g Zucker

Ganache
200g Sahne
200g Schokolade (75% Zartbitter)

Deko
weißer Fondant
Fondant-Stempel von Personello (ein ganz liebes Danke an dieser Stelle, dass ich diesen tollen Fondantstempel testen durfte!)

Alle Zutaten für den Teig verkneten und in eine Frischhaltefolie geben. Im Kühlschrank für ca. 20 Minuten kühlen.

Nun den Teig ca. 0,5cm dick ausrollen und auf vier Tarteletteförmchen verteilen. Gut andrücken und den oben abstehenden Rand mit einem Messer abschneiden.

Den Teig nun für ca. 10 Minuten bei 180 Grad blindbacken.

In der Zwischenzeit die Käsekuchenfüllung vorbereiten. Hierfür einfach alle Zutaten zusammenrühren und dabei am besten nicht zu viel Luft unterrühren. Wenn die Tartelette-Böden fertig vorgebacken sind, kann die Füllung hineingegeben werden und nun können die Tartelettes noch einmal für ca. 35 Minuten bei 175 Grad gebacken werden.

Sollte die Füllung stark aufgegangen sein, kann man sie mit einer Gabel etwas zurück in die Form drücken. Während dem Abkühlen fällt sie dann wieder in sich zusammen. Nun die Tarteletts abkühlen lassen.

Für die Ganache die Sahne in einem Topf aufkochen und dann vom Herd ziehen. Nun die kleingehackte Schokolade hineingeben und ca. 3 Minuten stehen lassen. Erst danach zu einer geschmeidigen Masse verrühren. Die noch warme Ganache kann jetzt Esslöffelweise über die abgekühlten Tartelettes gegeben werden – es sollte ca. 3 „gute“ Esslöffel pro Tartelette ergeben.

Nun die Tartelettes noch einmal abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit kann der Fondant gut geknetet und auf ca. 0,5cm ausgerollt werden. Mit dem zuvor in Stärke getauchten Stempel die Aufleger aufstempeln, austechen und etwas antrocknen lassen. Nachdem die Tartellettes abgekühlt sind, können die Aufleger aufgebracht werden.

Et voilá!

DSC_1061m

DSC_1085m

DSC_1082m

DSC_1081m

DSC_1072m

DSC_1071m

Liebste Grüße,
Eure Tanja

Advertisements

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. Nils sagt:

    Die Törtchen sehen wirklich sehr lecker aus! Ich finde es eine total tolle Idee sich mit einem Kuchen zu bedanken. Das ist mal was anderes als Schokolade oder Blumen und kommt bestimmt gut an.
    LG Nils

    Gefällt 1 Person

    1. Danke Dir, Nils! 🙂

      Gefällt mir

  2. Rebekka sagt:

    Dieses Dankeschön kommt garantiert gut an! Die Törtchen sehen toll aus!

    Gefällt 1 Person

    1. Dir auch Danke! 🙂

      Gefällt mir

Möchtest Du einen Kommentar verfassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s