Koriander und Milch

Torten und Kuchenliebe, Zum Versüßen

Nutzt Ihr Eure Küche auch manchmal als Meditationsraum? Ich schon. Besonders, wenn es etwas gibt, das ganz besonders duftet… Veilchenaromen, Lavendel, Kakaobohnen oder Vanille – all diese Düfte und natürlich noch viel mehr bringen einen in ferne Welten… Ob die Küche von Mama, die mit dem Duft von Vanille entsteht oder der Gedanke an unbeschwerte Tage in der der Kindheit – die Wiese rauf und runter rennend und dabei die süßlichen Düfte von Blüten, Kräutern und Wiese in der Luft!

Vor ein paar Tagen war es so weit und ich habe einen meiner Träume erfüllt bekommen – ein Workshop mit Profis. Patissiér-Profis, um genau zu sein. Und mit vielen unglaublich tollen Leuten, mit noch tolleren Ideen! Mehr dazu gibt es bald hier auf meinem Blog. Nun, es war so, dass der Workshop natürlich nicht ganz einfach war… Es sollte ein Gewürz dabei sein, das ich bisher noch niemals zum Backen für Törtchen, Kuchen, Muffins oder sonstigen Desserts verwendet habe: Koriander. Also musste ich natürlich probieren und experimentieren… 

Man glaubt es kaum, aber mit diesem wunderbar herben Aroma und zarter Vanille entsteht ganz einfach der süße Duft einer entfernten orientalischen Welt…

 

Koriander-Milchcreme-Törtchen

Für 4 Törtchen

Teig
300g Mehl
200g Butter
100g Zucker
1 TL gemahlener Koriander

Milchcreme
450ml Milch
100g Zucker
2-3 EL Speisestärke
1/2 TL Vanillepaste
1 TL gemahlener Koriander

Zunächst alle Zutaten für den Teig rasch verkneten und in eine Folie gepackt für etwa 1 Stunde in den Kühlschrank legen. 

Danach den Teig ausrollen und auf 4 Tarteletteformen verteilen, mit Backpapier und Linsen bei 170 Grad für etwa 15 – 20 Minuten blindbacken.

Währenddessen kann schon einmal die Milchcreme vorbereitet werden. Hierfür einen kleinen Teil der Milch mit der Stärke in einem Glas vermischen. Die restliche Milch zusammen mit dem Zucker, der Vanille und dem Kardamom aufkochen, von der Herdplatte ziehen und die Stärkemischung hinzugeben. Noch einmal unter starkem Rühren aufkochen lassen und in die vorgebackenen Böden geben. 

Jetzt nur noch auskühlen lassen und mit Zucker bestreut mit einem kleinen Brenner etwas ankaramelisieren.

DSC_1037m

DSC_1041m

DSC_1043m

DSC_1049m

Liebste Grüße,
Eure Tanja

Advertisements

2 Gedanken zu “Koriander und Milch

Möchtest Du einen Kommentar verfassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s