Sommerfrisch: Kokos und Melone

Torten und Kuchenliebe

„Das ist der Geschmack des Sommers“ – so schoss es mir durch den Kopf, als ich den ersten Kokos-Duft in der Küche vernahm und danach auf dem Balkon, in der Sonne sitzend, ein großes Stück Kuchen probierte…

Kokos-Käsekuchen bedeckt mit frischer Honigmelone und einem zarten Melonensößchen. Mir fallen da so viele Varianten ein! Mit Schokolade und Kokos oder mit Kokos und Kirsche oder mit Nektarinen oder, oder, oder – heute aber einmal eine leichte und frische Version, um den Sommer entsprechend zu feiern. Aus dem Kühlschrank geholt, ist er nämlich eine wunderbare Erfrischung!


Kokos-Käsekuchen mit Honigmelone
Für eine ca. 28cm Form

Mürbeteig
300g Mehl
200g Butter
100g Zucker
1 Ei

Käsekuchenmasse
250g Mascarpone
250g Quark
70ml Kokosmilch
2 Eier
1/2 Zitrone, abgeriebene Schale
1 EL Zitronensaft
15g Speisestärke
50g Kokosraspel

Guss und Deko
1/2 Honigmelone
2 EL Zucker
1 TL Speisestärke
1TL Kokosraspel

Zunächst für den Mürbeteig alle Zutaten rasch verkneten und in eine Folie gewickelt ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Nach dieser Zeit den Teig aus dem Kühlschrank holen und auf einer bemehlten Fläche ausrollen. Den Teig in eine Tarteform bringen und bei 180 Grad da. 10 Minuten blindbacken – einfach Backpapier darauf legen und mit Nudeln, Erbsen, Linsen oder Bohnen beschweren und backen.

In der Zwischenzeit die Käsekuchenmasse anrühren. Alle Zutaten (bis auf da. 3 TL Kokosraspel) in eine große Schüssel geben und vorsichtig miteinander verrühren, bis eine homogene Masse entstanden ist.

Wenn der Teig vorgebacken ist, nun die von der Masse übrig gebliebenen Kokosraspel auf dem Boden verteilen und danach mit mit der Käsekuchenmasse auffüllen. Nun bei da. 175 Grad für ca. 35 – 40 Minuten backen. Nach dem Backen den Kuchen gut auskühlen lassen.

Für die Melonendeko nun die halbe Melone entkernen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Für den Guss etwa 3 – 4 EL der Melonenwürfel in eine Schüssel geben, mit etwa der gleichen Menge Wasser auffüllen und 2 EL Zucker hinzugeben. Alles gut pürieren und in einen Topf geben. Das Melonenwasser aufkochen lassen. In einem Glas etwas Wasser mit der Speisestärke verrühren und unter Rühren in das Melonenwasser einrühren. Noch einmal aufkochen lassen und dann kann man es als Guss verwenden.

Nun die Melonenwürfel auf dem Käsekuchen verteilen, mit dem Guss beträufeln und mit etwas Kokosraspeln garnieren.

DSC_0774

DSC_0807

DSC_0813

Liebste Grüße,
Eure Tanja

Advertisements

2 Gedanken zu “Sommerfrisch: Kokos und Melone

Möchtest Du einen Kommentar verfassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s