Weihnachtskuchen aus der Dose

Torten und Kuchenliebe, Zum Versüßen

Weihnachtskuchen gibt es so viele – Früchtebrote, Stollen, Panettone… Sie alle füllen neben Plätzchen und Lebkuchen die weihnachtliche Kaffeetafel. Ausprobiert habe ich alles, außer Panettone. Warum ich mich bisher noch nicht herangetraut habe, kann ich ehrlich gesagt nicht erklären. Ich bin mir selten zu schade, für etwas, das vielleicht auch absolut schief laufen kann – wie meine Eltern immer gesagt haben „Es muss nicht gut aussehen, es muss nur schmecken!“. Nach dieser Devise koche und backe ich oft, denn genau in solchen Fällen, ist die Überraschung groß, wenn es am Ende doch „gut aussieht“.

Mein absoluter Wohlfühlkuchen mit viel Aroma und einer absolut genialen Konsistenz ist dieses Jahr der Panettone, den ich nach langem Recherchieren aus ganz vielen Rezepten, die online kursieren, für Euch (und natürlich mich!) zusammengestellt habe. Er ist fluffig, er ist samtig, er ist aromatisch und fruchtig! Genau so, muss er doch sein, oder?

  
Panettone
Für eine Dose mit ca. 1,5 Liter

300ml Milch
50g Butter
450g Mehl
90g Zucker
1/2 TL Salz
2 Pck. Trockenhefe
1 Bio-Orange
50g Pinienkerne
50g Marzipan
50g Orangeat und Zitronat
50g weiße Schokolade

1 Eigelb
1 TL Wasser
2 TL Puderzucker

 

Zunächst das Mehl und die Hefe miteinander vermischen. Nun Butter und Milch in einem Topf erhitzen und danach auf Handwärme herunterkühlen lassen.

Die lauwarme Butter-Milch nun langsam in das Mehl hineinlaufen lassen und mit einem Knethaken einen geschmeidigen Teig kneten.

Den Teig jetzt ca. 1 Stunde ruhen lassen.

Von der Orange die Schale geraspelt zum Teig hinzugeben und danach die restlichen Zutaten sanft unterkneten.

Den Teig jetzt zu einer Kugel formen und in die mit Backpapier ausgekleidete Form geben. Jetzt sollte der Teig noch einmal für ca. 1 Stunde gehen. Er sollte schön aufgehen.

Danach kann der Panettone für ca. 30 Minuten bei 180 Grad in den Backofen gegeben werden.

Nun das Eigelb mit dem Wasser verrühren, auf den Panettone pinseln und noch einmal für ca. 10 bis 15 Minuten in den Backofen geben.

Zum Schluss nur noch mit etwas Puderzucker bestäuben, abkühlen lassen und dann genießen!

DSC_0562

DSC_0571

DSC_0574

Damit verabschiede ich mich nun in den Weihnachtsurlaub! Ich wünsche Euch und euren Liebsten natürlich wunderschöne und geruhsame Weihnachtsfeiertage! Bis Silvester!

Liebste Grüße,
Eure Tanja

Advertisements

Ein Gedanke zu “Weihnachtskuchen aus der Dose

Möchtest Du einen Kommentar verfassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s