{Blogevent} Gemeinsam feiern!

Event

Wow – 1000 Fans bei Facebook! Ist das zu glauben? Mich hat es ja fast vom Hocker gehauen, als ich diese Zahl gesehen hab! Klar, dass eigentlich die reine Zahl der Fans und Leser gar nicht sooo wichtig ist. Vielmehr ist das wahre Interesse wichtig, aber mit Euren lieben Kommentaren, Nachrichten und E-Mails zeigt ihr mir jedes Mal aufs Neue, wie wichtig Ihr für mich seid!

Und wisst Ihr, was das tollste daran ist?! (Achtung Werbung) JANUR, ein kleines Unternehmen aus Passau, das geniale handgemachte Produkte aus Indonesien herstellt, kann zusammen mit mir feiern!! Vivien, die 200%-Gründerin (wie sie selbst von sich sagt) feiert nämlich heute den 1. Geburtstag. Ein ganzes wundervolles Jahr auf Facebook – und das auch noch wahnsinnig erfolgreich. Meinen Glückwunsch!!!

Ich hatte sie 2015 auf der Eat & Style in München kennengelernt und dort wunderbare kleine Kostbarkeiten wie Kokosblütenzucker und andere Leckereien kosten dürfen… Eine Sünde hat es mir ganz besonders angetan: Die mit Kokosblütenzucker karamellisierten Cashewnüsse… Mhmm…! Davon kann ich echt nicht genug bekommen! Und damit Ihr auch etwas von diesen Leckereien abbekommt, gibt es zusammen mit JANUR eine kleine Verlosung mit einem kleinen Überraschungspaket.

Also, habt ihr Lust auf eine gemeinsame Koch- oder Backparty mit Kokosblütenzucker?! 

Mischt und kreiert einfach was das Zeug hält: Ob Müsli, Törtchen oder Smoothies – Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Seid kreativ! Ich freue mich über jede leckere Idee von Euch!

Wie funktionierts?
Zeigt Vivien und mir Eure Kreationen und schreibt einfach einen Kommentar hier auf meinem Blog unter diesem Beitrag oder auf meiner Seite von Facebook. Das Event läuft ab heute bis zum 15. Februar 2016, 23:59 Uhr.

Was könnt Ihr gewinnen?
Ab dem 16. Februar werde ich auslosen und dem Gewinner oder der Gewinnerin winkt ein ganz wunderbares kleines Set von JANUR  – lasst Euch einfach überraschen!

DSC_0568

Ihr Fragt Euch jetzt, was man denn mit Kokosblütenzucker überhaupt machen kann? 

Tja, eine leckere Rezeptidee von Vivien habe ich hier noch für Euch – ich bin ja begeistert, Ihr auch?!

Schneller Schokoladen-Kokosblütenzucker-Kuchen
Für eine 28cm-Springform

100g weiche Butter
126g Kokosblütenzucker
100g Vollmilchkuvertüre
4 Eier
60g Mehl
1/2 TL Backpulver
25g Kakao
1 Prise Zimt
1 Prise Salz

Zunächst schlägst Du die weiche Butter schaumig. Anschließend hebst Du den Kokosblütenzucker unter. Mehl, Kakao, Backpulver sowie das Meersalz und den Zimt miteinander vermischen. Die Kuvertüre vorsichtig in dem heißen Wasserbad schmelzen. In die JANUR-Butter-Masse die Eier schlagen und ca. 5 Min. auf höchster Stufe rühren.

Die Mehl-Kakao-Backpulver-Meersalz-Zimt-Mischung in die Masse sieben. Den Teig für ca. 15 Min. ins Gefrierfach oder ca. 30 Min. in den Kühlschrank. Zum Schluss die flüssige Kuvertüre in den Teig rühren. Bei 180 Grad (Ober- und Unterhitze) für ca. 45 Min. im Ofen backen.

Naaaa? Liest sich doch traumhaft lecker, oder?! Also werdet kreativ, stellt uns Eure Ideen vor und hüpft somit ganz easy in unseren Lostopf!

***********

Update:

Meine liebe Julia! Herzlichen Glückwunsch! Die Losfee hat Dich soeben gezogen…

Ich freu mich sehr für Dich! So ein tolles Päckchen mit traumhaften Kokosblütenzucker hätte ich auch gerne…

Liebste Grüße,
Eure Tanja

Advertisements

16 Gedanken zu “{Blogevent} Gemeinsam feiern!

  1. Herzlichen Glückwunsch! 🙂
    Ich finde Kokosblütenzucker super und eine gesunde Alternative zu normalem weißen Zucker.
    Man kann ihn zum Beispiel super in einem Tassenkuchen verwenden:
    Einfach 2 EL Vollkornmehl, 2 EL Kokosblütenzucker, 1 EL Kakao, 1 Prise Salz, 1 EL Öl und 1 EL Wasser mischen und für 1 Minute in die Mikrowelle stellen!
    Das Rezept gibts auch bald auf unserem Blog 🙂
    Liebe Grüße Julia

    Gefällt 1 Person

  2. Tolle Sache! Ich kenne Kokosblütenzucker. Mix dir mal einen Mojito und ersetzte den braunen Zucker durch Kokosblütenzucker, der hebt das Ding nochmal in eine ganz andere Dimension. Oder Batida de Coco mit Kirsch und ein Löffelchen davon mit reingeben.

    Den Zucker kannste sehr gut für viele Sachen benutzen, in dem z.B. auch Kokosmilch oder Kokos generell zum Einsatz kommt. Ich habe damals auch mal Kokos Cupcakes gemacht, und den normalen Zucker durch Kokosblütenzucker ersetzt.

    Gefällt 1 Person

      1. Ich habe das genaue Rezept leider nicht mehr gefunden, sorry. Es war ein normales Rezept für Kokos Cupcakes, bei dem ich einfach den Zucker durch den Kokosblütenzucker ersetzt habe. Ich denke Rezepte für Kokos Cupcakes gibt es ja sicher genug 😉

        Gefällt 1 Person

Möchtest Du einen Kommentar verfassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s