Etwas für das süße Leben? Banane, Schokolade und Kokos (Werbung)

Gesund und lecker, Kooperation/Werbung, Zum Versüßen

Das „Sweet Life!“ hat mal wieder zugeschlagen – ich muss sagen, so langsam glaube ich, ist das mein Lebensmotto. Es passt einfach immer und irgendwie auch zu allem.

Klar, in Burgundergläser gehört ein schöner Burgunder – wundervoll rund im Geschmack und schön zu trinken, wenn man es sich auf der Couch gemütlich macht – natürlich nicht alleine… 😉 Aber in diesem Fall schwirrte mir schon seit einiger Zeit eine Idee im Kopf herum und musste jetzt mal raus. Aufgrund der Größe dieser Gläser fand ich, dass diese Creme ein toller Nachmittagssnack ist, wenn einem mal wieder der Heißhunger nach Süßem pack, aber wieder auf die „Linie“ geachtet werden will… Eine Creme ohne extra Zucker und kaum Fett ist doch ideal, um seinen guten Vorsätzen in diesem Jahr auch mal eine Chance zu geben.

Stellt also Euren Mixer bereit, steckt Bananen in den Gefrierschrank und macht Euch bereit für eine absolut sämige, frische und sensationell schokoladige Creme!

Schokoladige Bananen-Kokos-Creme
Für 4 kleine Portionen

2 gefrorene Bananen in Stücke
4 TL Mandelmuß
4 Datteln
200ml Kokosmilch
3-4 TL Kakaopulver, entölt
1 TL gerösteter Buchweizen

Deko
Kokosflocken
gemahlene oder gehackte Mandeln

1/2 TL Kokosöl
1/2 TL Kakaopulver

Zunächst den 1/2 TL Kokosöl und den 1/2 TL Kakaopulver miteinander zu einer sämigen Masse vermischen. Die Glasränder oder Dessertschälchen mit diesem Kokos-Kakao-Öl einreiben bzw. kopfüber in das Öl stellen und mit Koksflocken dekorieren. Am besten nun in den Kühlschrank stellen, sodass das Öl wieder fest wird und die Gläser für die Creme kalt sind. (Wenn man übrigens kein Kokosöl Zuhause hat, kann man auch einfach etwas Schokolade schmelzen…)

Für die Creme nun alle Zutaten zusammen in einen leistungsstarken Mixer geben (wegen der gefrorenen Bananenstücke) und ca. 1 Minuten gut miteinander vermixen, bis eine sämige Creme herauskommt. Auf die Gläser verteilen und sofort servieren…

DSC_0591

DSC_0579

DSC_0566

(Achtung: Werbung!) Vielen lieben Danka an Personello.com für diese tollen Gläser! Ich muss sagen, dass sie wirklich ganz toll zum Hause Liebe&Kochen passen. Passt auf! Diese tollen Gläser möchte ich bald an Euch weitergeben! 🙂

Liebste Grüße,
Eure Tanja

Easy Ceasar-Salad

Gesund und lecker, Herzhaftes

Ihr glaubt es kaum, bei mir gibt es auch ab und zu mal etwas Herzhaftes für Euch. Eigentlich sind ja solche Gerichte ein seltener Gast auf meinem Blog, aber ich finde, dass gerade solche Snacks und schnelle Gerichte einfach toll sind – sowas möchte ich Euch dann einfach nicht vorenthalten. Ich hoffe also, dass Ihr lieben Backliebhaber nicht unglücklich seid, wenn ihr hier jetzt wieder einmal etwas Herzhaftes von mir bekommt – die Backzeit ist nicht vorüber und ich habe noch viele, viele Ideen, um Eure Zeit zu versüßen!

Dieses Mal also ein relativ einfacher Ceasar-Salad. Ob es nun Original ist oder nicht, darüber lässt sich natürlich streiten – ich sage nur, das hier ist meine Version und sie ist einfach. Also mag ich sie! Ich hoffe, Ihr auch…

   

Caesar-Salad
(für 2 Personen)

2 Salatherzen
1/2 Gurke
5 Tomaten
200g Hühnchenfleisch

Soße
1 Becher Jogurt
2 EL Öl
2 EL Essig
Salz und Pfeffer
50 – 80g geriebenen Parmesan

Den Salat zunächst gut waschen und kleinschneiden. Ebenso die Gurke und die Tomaten gut waschen und in Stücke schneiden.

Das Hühnchenfleisch bei Bedarf noch mit Salz und Pfeffer frisch anbraten. Wenn es aber vorm Vortag übrig geblieben ist, dann kann man es ganz easy in Stücke schneiden und bereit legen.

Für die Soße einfach alle Zutaten vermischen und abschmecken.

Nun den Salat mit Tomaten und Gurke auf den Tellern anrichten, mit der Soße übergießen, mit den Hühnchenstücken belegen und je nach Gusto mit etwas geriebenen Parmesan bestreuen.

Ready to eat!

DSC_0010 DSC_0018

Lasst es Euch schmecken!

Liebste Grüße,
Eure Tanja