Erster Cappuccino auf dem Balkon: Cantuccini dazu? 

Zum Versüßen

Die Tage werden wieder angenehm länger und der erste Cappuccino auf dem Balkon lässt nicht mehr lange auf sich warten. In weiten Teilen Deutschlands ist es ja jetzt schon so weit. So ist es auch bei uns der Fall – die Bäume, Sträucher und Büsche treiben fleißig aus, sodass die geschäftig umherhuschenden Eichhörnchen nur noch vereinzelt zu sehen sind. Die Sonnenstrahlen tanzen einem auf der Haut herum und der leichte Wind ist angenehm warm…

Ein wunderbarer Vormittag auf dem Balkon liegt hinter mir, denn ich habe meine Balkonerdbeeren (französische Monatserdbeeren und Schindlers Mieze) und meinen kleinen Blaubeer-Strauch frühlingsfit gemacht: frische Erde, etwas Dünger und geputzt habe ich natürlich auch noch. Nach einem entspannenden Spaziergang durch die Straßen Schwabings mit dem lieben Herrn des Hauses Liebe&Kochen, ist es jetzt soweit und der Balkon lockt mit der ersten Sonnenecke zum Verweilen ein.

  
Cashew-Cantuccini mit Aprikosen
ca. 10 Stück

1/4 Bio-Zitrone
60g brauner Zucker
50g Cashews
25g getrocknete Aprikosen
80g Dinkelmehl
1/2TL Backpulver
1TL Limoncello
10g weiche Butter
1 kleines Ei
50g Puderzucker
1/2TL Milch

Zunächst die Zitronenschale abreiben und mit einem kleinen Teil, etwa 1-2 TL des Zuckers vermischen. Auf einen kleinen hitzebeständigen Teller geben und im Ofen bei da. 50 Grad etwa 15 Minuten lang trocknen.

Dann die Nüsse in einer Pfanne rösten und abkühlen lassen.

In einer Schüssel jetzt das Mehl, den übrigen Zucker, das Backpulver und die Cashews mischen.

Die Aprikosen ganz fein hacken und zusammen mit dem Limoncello, der weichen Butter und dem Ei zur Mehlmischung geben und verkneten. Eine etwa 20cm lange Rolle formen und dann bei 180 Grad etwa 10-15 Minuten backen.

Nun die Stange etwas abkühlen lassen und in 1cm dicke Scheiben schneiden. Nun aufs Backblech legen und wieder bei 180 Grad etwa 10-12 Minuten knusprig backen. Jetzt die Cantuccini auf einem Gitter auskühlen lassen, so werden sie schön knusprig.

Nun den Puderzucker mit etwas Milch und etwas Zitronensaft zu einem Guss mischen. Die Flüssigkeit nur tropfenweise dazugeben, sonst wird der Guss zu flüssig. Sollte das passiert sein, einfach noch etwas Puderzucker hinzugeben.

Mit dem Guss die eine Hälfte des Cantuccini bestreichen und mit dem Zitronenzucker bestreuen. Jetzt nur noch trocknen lassen. Et voilá!

DSC_0627

DSC_0642

DSC_0639

DSC_0637

DSC_0644

Der Denkanstoß für diese Cantuccini kam übrigens aus einer der letzten „Freundin“nen! 

Genießt die ersten warmen Tage des Jahres und habt noch einen schönen Sonntag!

Liebste Grüße,
Eure Tanja

Advertisements

4 Gedanken zu “Erster Cappuccino auf dem Balkon: Cantuccini dazu? 

Möchtest Du einen Kommentar verfassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s