Erfrischend und leicht: Quinoa-Salat mit pochiertem Ei

am

Manchmal muss es gesund und lecker sein – und bei sommerlichen Temperaturen, darf es auch mal etwas leichtes sein. Ist es bei Dir auch so? Ich habe bei Wärme schlichtweg weniger Hunger oder es muss etwas wirklich frisches und leichtes sein. Eisgekühltes Wasser mit Früchten oder Kräutern und leckere Wassermelone reichen da beispielsweise gut aus. Was aber, wenn man gemeinsam mit Freunden oder der Familie isst? Klar, dass man da nicht einfach nur Wasser und Obst servieren kann. Da muss es etwas schöneres und etwas besonderes sein.

Quinoa ist ja inzwischen in aller Munde – im wahrsten Sinne! Ich finde ja das Südamerikanische Pseudogetreide auch ganz toll und springe da nur liebend gern mit auf den Zug. Mir gibt Quinoa das Gefühl schön gesättigt zu sein, was ja normalerweise in unseren Breitengraden die klassische Sättigungsbeilage erledigt. Solltest Du dich also lieber Low Carb ernähren wollen, so ist Quinoa meiner Meinung nach eine genial schmeckende Alternative mit hohem Eiweißgehalt, die ganz easy mit allerlei aufgewertet werden kann.

Da haben wir den Salat – eine Blogparade

Mein Quinoa-Salat darf während eine tollen Blogparade erscheinen, die sich Anika ausgesucht hat. Ihr Beitrag ist bereits online und dahinter verbirgt sich ein traumhaft klingender Salat mit Frankfurter-Pesto und pochiertem Ei. Insgesamt 33 Blogger und Bloggerinnen posten nacheinander vom 20.05. bis zum 22.06. leckere und gesunde Rezepte zum Thema „Da haben wir den Salat“. Auch ich darf dabei sein und freue mich natürlich riesig darüber!

 Lauwarmer Quinoa-Salat mit pochiertem Ei
Für 2 Personen

100g Quinoa (50/50 rot und weiß; Mischungen gibt es auch schon fertig zu kaufen)
150g Cocktailtomaten
1 Frühlingszwiebel
1/2 Bund Basilikum
1 Avocado

Dressing
1 Zitrone
3EL Olivenöl
2EL Zitronen-Essig oder Weißweinessig
Salz & Pfeffer

2 Eier

Zunächst den Quinoa heiß waschen, um die Bitter- und Schwebstoffe herauszuspülen. Nun mit der 2 1/2 fachen Menge und einer Prise Salz aufkochen. Bei mittlerer Hitze darf er jetzt etwa 15 Minuten vor sich hin köcheln bis das Wasser aufgesogen ist. Danach den Topf vom Herd nehmen und bei offenem Deckel etwas abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit nun die Tomaten waschen, putzen und kleinschneiden; die Frühlingszwiebel ebenfalls waschen und einfach in feine Ringe schneiden. Den Basilikum kleinhacken und zusammen mit Zwiebel und Tomaten zum fertigen Quinoa geben.

Nun das Wasser für die Eier aufsetzen – mit einem Schuss Essig zerläuft das Ei nicht so. Warten bis das Wasser kocht und dann mit einem Löffel einen Strudel erzeugen – einfach umrühren. Die Eier nacheinander hineingleiten lassen und vorsichtig vom Boden lösen, sollte das nötig sein. 3-4 Minuten sind perfekt, dann sind die Eier innen noch flüssig.

Für das Dressing nun den Saft der Zitrone sowie alle weiteren Zutaten mischen und zum Quinoa-Salat geben, umrühren und auf Tellern anrichten. Eine Avocado schälen, in Scheiben schneiden und auf dem Salat anrichten.

Zuletzt die Eier aus dem Wasser holen, etwas abtropfen lassen und auf den Salat geben. Noch einmal eine Prise Salz und Pfeffer darüber geben – et voilá!

DSC_0583

DSC_0590

DSC_0594

Hier gibt es übrigens noch eine Übersicht, zu allen anderen Bloggerinnen und Bloggern, die bei dieser Blogparade dabei sind:

Wenn ihr ein bisschen stöbert, seht Ihr, dass da schon geniale Rezepte dabei sind! Viele, die ich absolut auf meine Nachmach-Liste schreiben werde – vielleicht ist da ja auch das ein oder andere tolle Rezept für Dich dabei!
Liebste Grüße,

Eure Tanja

Advertisements

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. kormoranflug sagt:

    Quinoa ist zwar nicht ganz billig – und hoffentlich essen wir den Bewohnern in den Anden nicht alles weg – aber Quinoa knackt so schön und hält die Struktur in diesen Salaten.

    Gefällt 1 Person

    1. Da hast Du natürlich absolut recht. So ein besonderes Lebensmittel sollte mich immer auf dem Speiseplan stehen… Es gibt ja auch schöne Alternativen! 😉

      Gefällt 1 Person

Möchtest Du einen Kommentar verfassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s