Blaubeerchen mit Zuckerkruste

Letztens mussten meine Kollegen mal wieder in den Genuss kommen, den einen oder anderen Muffin aus meinem Büro holen zu dürfen, zusammen mit einem lecker Kaffee in ihrem Büro zu verschwinden und – jetzt Seelenschmeichelei für mich – mampfend bei mir anzurufen, nur um mir nochmal zum Geburtstag zu gratulieren und zu sagen, dass die Muffins lecker sind!

Eigentlich hatte ich ja Lust auf Cupcakes. Ganz fiese leckere Kalorienbomben, mit Blaubeeren und Zuckerperlen dekoriert. Dem Anlass entsprechend eben! Aber, so ohne Puderzucker geht das nunmal nicht. Manchmal frage ich mich, wo ich mit den Gedanken bin, wenn ich mir etwas ausdenke. Naja… Ich werde langsam alt! Also hieß es einfach improvisieren und stöbern, was die Küche sonst so leckeres hergibt. Heraus kamen fluffige und saftige Blaubeermuffins mit einer knackigen Zuckerkruste. Probiert sie selbst!

  

Blaubeermuffins mit Zuckerkruste
Für 12 Muffins

Teig
110g zimmerwarme Butter
100g Zucker
2 Eier
2 TL Backpulver
180g Mehl
50ml Buttermilch
1/2 Zitrone, davon die abgeriebene Schale und den Saft davon
250g Blaubeeren

Zuckerkruste
4 EL Zucker
5 EL Wasser

5 EL brauner Zucker

Zunächst alle Zutaten auf Zimmertemperatur bringen, dazu einfach etwa 1 Stunde vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank holen.

Die Butter mit dem Zucker und der abgeriebenen Zitronenschale schaumig schlagen. Nach und nach die Eier hinzugeben und zuletzt das mit dem Backpulver vermischte Mehl im Wechsel mit der Buttermilch unterrühren. Die Blaubeeren nur noch unterheben und dann kann der Teig auch schon auf die Muffinförmchen verteilt werden.

Bei 180 Grad die Muffins ca. 15 – 20 Minuten backen. Nach 15 Minuten wie immer den Stäbchentest machen und sobald kein Teig mehr am Stäbchen hängen bleibt, können die Muffins aus dem Ofen genommen werden. 5 Minuten in der Form auskühlen lassen und dann auf einem Gitter vollständig abkühlen lassen.

Für die Zuckerkruste zunächst einen Guss kochen. Dazu denZucker zusammen mit dem Wasser in einen Topf geben und kurz aufkochen lassen bis sich der Zucker aufgelöst hat. Den braunen Zucker in der Zwischenzeit auf einem Teller verteilen.

Nun mit einem Pinsel den Zuckerguss auf den Muffins verteilen und den Muffin sofort in den braunen Zucker dippen, sodass die Oberfläche komplett mit Zucker bedeckt ist.

Ready to enjoy!

dsc_0004

dsc_0024

dsc_0029

dsc_0021

Und da die liebe Chrissy von KrimiundKeks auch Geburtstag feiert und gleich mit einer Blogparade zum Thema „Lieblings-Geburtstagskuchen“ einlädt, habe ich einfach ein paar Muffins mehr gemacht und sie für ihren Geburstagstisch mitgebracht. Herzlichen Glückwunsch, liebe Chrissy!


Liebste Grüße,
Eure Tanja

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Chrissy sagt:

    Herzlichen Dank fürs Mitmachen! Die Muffins sehen seeeehr lecker aus…
    Verlinkst Du Deinen Beitrag noch im Startbeitrag auf krimiundkeks? Danke…
    Liebe Grüße
    Chrissy

    Gefällt mir

Möchtest Du einen Kommentar verfassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s