Strawberry Cheesecake – Oder wie ich die ersten Sonnenstrahlen auf dem Balkon genoss…

Die ersten Sonnenstrahlen lockten die letzten Wochenenden und damit kam auch direkt wieder die Lust auf Frisches und Fruchtiges. Die Temperaturen klettern bald wieder auf über 10 Grad und wir können wieder mit offener Jacke durch den Park spazieren…

Was habe ich mich gefreut, endlich wieder die Füße in die Sonne zu strecken, die Wärme zu genießen, die Vögel zwitschern zu hören und zwischenzeitlich einfach mit geschlossenen Augen, den leichten Luftzug zu genießen. Und so gab es letztens dann auch kein Halten mehr – endlich der erste Sonntagskaffee auf dem Balkon zusammen mit Sonnenstrahlen, strahlend-gelben Narzissenblüten und einem wahnsinnig cremigen Erdbeer-Käsekuchen mit leichtem Keksboden.

Erdbeer-Vanille-Käsekuchen mit Dinkelkeksboden
Für eine 23cm Form

Boden
200g Dinkel-Butterkekse
50g Butter
1 Prise Salz

Füllung
350g Quark
200g Sahne
1/2 Pck. Vanillepuddingpulver
3 Eier
100g Zucker
1 TL Vanillepaste

Erdbeerfüllung
1/3 der Vanillefüllung
100g Erdbeeren
3 TL Zucker
2 TL Stärke
100g Erdbeeren

Guss
200g Schmand
3 EL Vanillezucker
1/2 Zitrone (Schale)

Zunächst die Kekse für den Boden in eine Tüte geben und mit einem Glasboden zerdrücken. Die Butter schmelzen und zusammen mit der Prise Salz mit den Keksen vermengen. Diese Masse nun in die Form geben und schön festdrücken.

Nun den Quark zusammen mit der Sahne, dem Zucker, der Vanillepaste, der Eier und dem Vanillepuddingpulver in einer Schüssel verrühren. 2/3 davon kommen nun auf den Kelsboden.

Die Erdbeeren zusammen mit dem Zucker mit einem Stabmixer pürieren und in die restliche Vanillemasse einrühren. Zuletzt noch die Stärke einrühren und vorsichtig auf dem hellen Teig verteilen.

Den Kuchen nun 50 Minuten bei 160 Grad backen, herausnehmen und gleich mit einem Messer ca. 1cm tief vom Rand lösen, damit keine Risse entstehen.

Nun den Schmand, mit dem Zucker und der frisch abgeriebenen Zitronenschale verrühren und auf dem Kuchen verteilen. Bei 200 Grad nun noch einmal 5 Minuten backen.

Zu guter Letzt den Kuchen nur noch abkühlen lassen und weitere 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Vor dem Servieren nur noch dekorieren und dann genießen…!

Liebste Grüße,
Eure Tanja

Advertisements

8 Kommentare Gib deinen ab

  1. Jojadasdiary sagt:

    Sieht super lecker aus 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Der sieht wirklich fantastisch aus! So lässt sich das Leben doch wirklich aushalten:D frischer Kuchen und Sonnenschein ☀️ schöner Beitrag!

    Gefällt 1 Person

  3. Tolles Rezept. Werde ich sicher mal ausprobieren.

    Gefällt 2 Personen

    1. Tanja sagt:

      Ohh…! das freut mich aber. Sagst du mir dann auch, ob es dir geschmeckt hat?! 🙂

      Gefällt 1 Person

  4. Der Käsekuchen sieht super lecker aus, richtig frühlingsfrisch mit den Erdbeeren.

    Gefällt 1 Person

  5. Arabella sagt:

    Ist nicht schlimm. Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

  6. Arabella sagt:

    Ein feiner Beitrag. Geht eigentlich der Wettbewerb noch? Wenn ja, schicke mir doch bitte einen Link dazu, ich hab jetzt einen Artikel dafür. Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

    1. Tanja sagt:

      Lieben Dank, Ute! Der Wettbewerb ist leider seit dem 9. April beendet. Tut mir sehr leid, dass Du dir da jetzt Aufwand gemacht hast. Vielleicht klappts das nächste Mal! 🙂

      Gefällt mir

Möchtest Du einen Kommentar verfassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s