Völlig von der Rolle: Die Blaubeer-Zitronen-Rolle

Torten und Kuchenliebe, Zum Verschenken

Da spricht man völlig entspannt mit einer Kollegin über Kuchen und bekommt erklärt, wie einfach doch Biskuitrollen sind! Nee, also wirklich nicht! Meine erste Rolle habe ich vor gefühlt 10 Jahren gebacken. Dabei ist sie mir völlig auseinander gefallen. Nun hat die liebe Kollegin es aber geschafft, meinen Ehrgeiz zu wecken… Vielleicht klappt es ja mit dem richtigen Rezept und ihren Geheimtipps? 

Also habe ich mich letztens an dieses Gebäck herangewagt. Die frisch gepflückten Blaubeeren vom Balkonstrauch sollten schließlich auch gebührend eingesetzt werden! Mit dieser echt richtig fluffigen und cremigen Biskuitrolle habe ich es geschafft! Versucht es einfach einmal selbst… 


Blaubeer-Zitronen-Biskuitrolle
Für ca. 10 Stücke

Biskuit

  • 3 Eier, getrennt
  • 3 EL Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 130g Zucker
  • 100g Mehl
  • 20g Stärke
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 Zitrone, davon die angeriebene Schale

Füllung

  • 250g Mascarpone
  • 200g Sahne
  • 6 EL Reissirup oder 4 EL Zucker
  • 150g Blaubeeren

Zunächst den Biskuit vorbereiten: Hierfür die Eier trennen und davon das Eiweiß mit Salz und Wasser steif schlagen. Dazu den Zucker nach und nach dazugeben und weiter schlagen. Nun die Zitronenschale und die Eigelbe dazugeben und vorsichtig einrühren.

Zuletzt die Stärke und das Mehl nach und nach hinein sieben und unterheben. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech ausstreichen und bei 170 Grad ca. 8 Minuten backen. 

Nach dem Backen durch leichtes Eindrücken überprüfen, ob der Teig durch ist. 

Ein Küchentuch mit etwas normalem Zucker bestreuen und den Biskuit mit der Oberseite auf das Tuch stürzen. Das Papier mit etwas kalten Wasser bepinseln und vorsichtig abziehen. Sofort mit dem Küchentuch einrollen und etwa 45 Minuten auskühlen lassen. 

Nun kann man schon einmal die Füllung vorbereiten. Hierfür die Mascarpone mit der Sahne und dem Sirup oder dem Zucker verrühren und ca. 1 Minute aufschlagen. 

Den Boden nun wieder vorsichtig aufrollen und die Füllung und die Blaubeeren darauf verteilen. Jeweils etwas davon für die spätere Dekoration übrig lassen. Dann wieder vorsichtig zusammenrollen. 

Die Rolle zuletzt noch mit der restlichen Füllung und ein paar Blaubeeren dekorieren und kühl stellen. 

Liebste Grüße,
Eure Tanja

Advertisements

3 Gedanken zu “Völlig von der Rolle: Die Blaubeer-Zitronen-Rolle

  1. Oha, die ist dir aber wirklich fabelhaft gelungen! Ich habe erst vor kurzem selbst meine „Angst“ vor der Bisquitrolle besiegt, aber so wunderschön wie deine, ist meine leider nicht geworden. Muss ich doch nochmal ein bisschen üben.
    Viele liebe Grüße aus der Schwabenküche
    Moni

    Gefällt 1 Person

Möchtest Du einen Kommentar verfassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s