Die eiskalte Erdbeer-Buttermilch-Charlotte

Torten und Kuchenliebe, Zum Verschenken

Die letzten Erdbeeren von meinen Balkonsträuchern locken mich. Und was kann man nur Schöneres tun, als sie in einem Kuchen zu genießen?! Da ich noch zufällig ein paar Löffelbiskuits da hatte, habe ich mich für eine Charlotte entschieden. Na, und weil es so heiß war und stellte ich mich natürlich nicht an den Backofen… Ist ja klar. Also ab mit dem Küchlein, in den Kühlschrank!

Nach wenigen Stunden könnten wir auch schon eine absolut aromatische und richtig erfrischende Torte genießen… Ein Cappuccino neben dem Tellerchen und etwas Sonne auf dem Balkon machte  das Bild dann schlussendlich perfekt… Wie ein kleines Sommermärchen!


Erdbeer-Buttermilch-Charlotte

Für eine 18cm Form

  • 150g Butterkekse
  • 50g Haferflocken
  • 90g geschmolzene Butter

Füllung

  • 300 Buttermilch
  • 100g Sahne
  • 1 Pck gemahlene Gelatine (wenn für 500ml Flüssigkeit) oder AgarAgar
  • 100g Zucker
  • 150g Erdbeeren

Dekoration

  • Ein paar Erdbeeren extra
  • Puderzucker
  • ca. 10 Löffelbiskuits

Zunächst den Boden vorbereiten. Hierfür die Kekse fein zerkleinern und mit den Haferflocken mischen. Die Butter schmelzen und über die Keks-Haferflockenmischung geben.  Alles gut verrühren und in die Form geben. Fest drücken und im Kühlschrank lagern.

Nun geht es die Füllung. Hierfür die Gelatine einweichen, wie auf der Verpackung angegeben ist. In der Zwischenzeit die Sahne mit dem Zucker aufschlagen und beiseite stellen. Nun die Erdbeeren pürieren und unter die Buttermilch heben. Zuletzt die Gelatine erhitzen und flüssig werden lassen. Mi etwas  von der Erdbeer,ich angleichen und unter Rühren dann in die Buttermilchmasse Gießen. Zunächst gut verrühren und dann die Sahnr unterheben. Diese Füllung dann zunächst etwas anziehen lassen, sodass sie etwas fester wird.  Nun die Löffelbiskuits halbieren und in der Kuchenform verteilen. Die Füllung dann auf den Keksboden  Gießen und wieder zurück in den Kühlschrank geben. Das Ganze nun etwa 4 Stunden durchwühlen lassen. Alternativ können die Löffelbiskuits auch einfach nach dem 4-stündigen Kühlen außen an der Torte angebracht werden.

Mit einem Bändchen verziert, ein paar Beeren auf der Torte verteilt und etwas Puderzucker darübergestäubt, ist die Torte dann auch schon servierbereit.

Liebste Grüße,
Eure Tanja

Advertisements

5 Gedanken zu “Die eiskalte Erdbeer-Buttermilch-Charlotte

Möchtest Du einen Kommentar verfassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s