Bayrischer Kartoffel-Kas

Mit diesem Rezept bin ich nach langer Zeit mal wieder bei der „Lecker für jeden Tag“-Aktion dabei. Und dann auf noch gleich bei der ersten Foodblog-Party des Jahres! Zusammen mit vielen kreativen Foodbloggerinnen und -Bloggern, haben wir uns zum Thema „Tolle Knolle – unsere liebsten Kartoffelrezepte“ ausgetauscht und wunderbare Rezepte für den heutigen Tag kreiert.

Warum nur jetzt etwas mit Kartoffeln, wo doch alle nur von Detox oder Low Carb sprechen?! Pur hat die gegarte Kartoffel nur eine Energiedichte von ca. 0,7, d.h. Sie hat nur 77 kcal auf 100 Gramm. Ich habe etwas recherchiert und bis zu einer Energiedichte von 1,5 kann man eigentlich ohne Sorgen davon essen. Zusammen mit anderen Lebensmitteln, die eine möglichst niedrige Energiedichte haben, ist die Kartoffel also eine sehr gesunde Knolle und muss daher garnicht verpönt werden!

Meine Mama ist auf einem Kartoffelhof großgeworden und daher habe ich irgendwie eine besondere Beziehung zu Kartoffeln. Ihre Cousine, also meine Großcousine und ihre Familie betreibt sogar heute noch den Hof mit mehreren Kartoffel-Äckern und Hühnern in Bayrisch-Schwaben. Sie verkaufen ihre Kartoffeln und Eier mit ihrem Truck regelmäßig in Aalen und anderen umliegenden Städten. Die Kartoffel auf dem obigen Banner ist übrigens von ihrem Hof, dort finden nämlich auch für die Industrie falsch geformten Kartoffeln ein „neues Zuhause“. Das Rezept für den Kartoffel-Kas habe ich also für meine liebe Großcousine kreiert. Ein leckerer Aufstrich, der auf der bayerischen Tafel einen – wie ich finde – perfekten Platz einnimmt.

Kartoffel-Kas
ca. 2-3 Portionen

  • 200g Kartoffel, mehlig kochende
  • 1 Schalotte
  • 4 EL gehackte frische Petersilie
  • 100g saure Sahne oder Schmand
  • 70g Sahne
  • 1/4 TL Kümmel
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Die Kartoffeln kochen, leicht abkühlen lassen und schälen. Ein paar Minuten lang ausdampfen lassen und dann zu grobem Brei verarbeiten. Dazu können sie entweder durch eine Kartoffelpresse gegeben oder einfach gerieben werden.

Nun dem Kümmel in einem Mörser leicht zerstoßen, die Schalotte schälen und fein hacken und dann alles zusammen mit der Petersilie, der Sahne und der sauren Sahne zu den Kartoffeln geben und gut miteinander vermengen. Zuletzt noch mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat abschmecken. Fertig!

Hier findest Du übrigens noch alle anderen tollen Bloggerinnen und Blogger, die wunderbare Kartoffel-Rezepte kreiert haben:

Isabelle von ÜberSee-Mädchen: Kartoffeln mit Chorizo-Paprika-Sauce
Jessi von Jessis Schlemmerkitchen: Kartoffelaufstrich
Martina von Kinderkuecheundso: Döppekooche mit Speck
Silke von Blackforestkitchen: Gefüllte Kartoffelrolle
Gülsah von Sommermadame: Kartoffelschnecke/Kartoffelbörek
Elsa von Einfach Elsa: Uroma Wandas Quarkkeulchen
Saskia von MakeItSweet: Ofenkartoffel-Salat mit Feta Rezept
Alexa von Keks & Koriander: Kartoffelsalat mit Rübli-Hackbällchen
Marie-Louise von Küchenliebelei: Kleine Kartoffelgratins als Beilage
Frances von carry on cooking: Klassisches Kartoffelgratin
Marie von FaBa-Familie aus Bamberg: Hutspot mit Kartoffelchip

Liebste Grüße,
Deine Tanja

Advertisements

21 Kommentare

  1. Tanja sagt:

    Liebe Frances, das freut mich sehr!! Bin gespannt, wie dir das schmeckt! 😊 Liebe Grüße, Tanja

  2. Frances sagt:

    Liebe Tanja,

    das ist eine wirklich schöne Anekdote und ein leckeres Rezept. Ich habe Kartoffeln noch nie auf Brot gegessen, aber auf einen Versuch lasse ich es ankommen ;-)

    Liebe Grüße, Frances :-)

  3. Tanja sagt:

    Das freut mich, Franziska! Ich hoffe, so schmecken sie die auch! 😁

  4. Franziska sagt:

    Ich liebe Kartoffeln, aber so habe ich sie noch nie gegessen. Wird auf jeden Fall bald ausprobiert!

  5. Tanja sagt:

    Dankeschön, liebe Elsa! Noch liege ich flach, aber am Wochenende gibt es dann sicherlich auch Fotobeweise! ;) Liebe Grüße, Tanja

  6. Elsa sagt:

    Auch ohne Bilder acht dein Rezept etwas her und ich bin schon auf die Optik gespannt ;) Ich hoffe, du bist wieder fit und wünsche dir noch eine schöne Restwoche :)
    Ganz liebe Grüße
    Elsa

  7. Tanja sagt:

    Das freut mich, liebe Gülsah! Grüße, Tanja

  8. Gülsah sagt:

    Das klingt schon mal sehr lecker. Auf deine Bilder bin ich schon gespannt. Liebe Grüße

  9. Tanja sagt:

    Liebe Martina, da hast Du recht! Kartoffeln gibts in jeglicher Form bei uns! 😁 Dankeschön… Liebe Grüße, Tanja

  10. Tanja sagt:

    Dankeschön! 😁 Liebe Grüße, Tanja

  11. Liebe Tanja, ein schönes Lob auf die Kartoffel und ich bin schon sehr gespannt auf die Bilder deines schon so lecker klingenden Aufstrichs! Bestimmt ist deine Großcousine froh um jedes neue Rezept :D
    Liebe Grüße, Alexa

  12. Martina sagt:

    Na dann hast du sicherlich noch viele weitere Kartoffel-Rezepte auf Lager, oder?
    Kartoffel-Käse habe ich letztens auf einem Party-Büffet kennen gelernt und fand ihn super lecker! Ich bin auf deine Fotos gespannt, gute Besserung bis dahin!
    VG Martina

  13. Tanja sagt:

    Liebe Jette, ich beeile mich, versprochen! Aber erzeugt Pinterest nicht auch die Text-Bilder? Das könnte man sich speichern… sieht nur nicht so toll aus! 😉 Liebe Grüße, Tanja

  14. Jette sagt:

    Mist, ohne Foto kann ich das nicht bei Pinterest speichern *seufz*. Und wie finde ich diese Spitzenidee jetzt wieder? ^^ Dann muss ich wohl diese Seite offen lassen, bis das Foto ergänzt wurde *g*

    LG Jette

  15. Tanja sagt:

    Liebe Silke, das ist lieb, dankeschön! Ich hoffe, die Erkältung ist bald vorüber. Ich hatte mich schon sehr auf den Kas zusammen mit Brezn gefreut, aber jetzt hüte ich erst einmal das Bett. Liebe Grüße, Tanja

  16. Tanja sagt:

    Liebe Marie, Du hast so recht, die Kartoffel ist einfach nur zum Lieben da. :) Freut mich, dass Dir der Aufstrich so gefällt. Viele Grüße, Tanja

  17. Liebe Tanja,
    das klingt sehr lecker.
    Wir lieben Kartoffeln und werden den Aufstrich deshalb sicherlich mal nachmachen.
    Liebe Grüße MArie

  18. blackforestkitchenblog sagt:

    Liebe Tanja, das ist genau ein Rezept nach meinem Geschmack ein paar wenig Zutaten und man hat was total leckeres. Das einfachste ist oft am Besten ! Ich freue mich schon auf Deine Bilder, aber kuriere dich erst mal aus. Liebe Grüße und gute Besserung Silke

Kommentare sind geschlossen.