Pumpkin Pie mit Amarettini-Boden

Leg Dir am besten eine Tasse mit etwa 150ml Fassungsvermögen bereit, denn jetzt wird’s amerikanisch! Meine Pumpkin Pie habe ich vor einiger Zeit zum Thanksgiving gebacken und ich möchte sie Dir unbedingt noch zeigen, bevor es hier zu gesund wird… Sie vereint knusprigen Mandelboden mit einer cremigen und richtig aromatischen Kürbisfüllung. Der Boden besteht aus einem einfachen 3-2-1-Mürbeteigboden, den ich minimal angepasst habe, daher habe ich dort auch noch Grammangaben. Bei der Füllung aber handelt es sich um ein Rezept von „love & olive oil„, das ich etwas nach meinem Gusto verändert habe.

Schön ist der Pumpkin Pie übrigens auch in kleineren Muffinformen. Mit einem einfachen Muffinblech lassen sich nämlich ganz wunderbar kleinere Versionen herstellen, die mit nur einem Haps (oder auch zwei) im Mund sind!

Pumpkin Pie mit Amarettini Boden
Für eine 23cm Form oder 12 große Muffinformen

Boden

  • 200g Mehl
  • 100g fein gemixte Amarettini
  • 200g Butter
  • 100g Puderzucker
  • 50g gehobelte Mandeln

Füllung

  • 2 Tassen Kürbispüree
  • 1/2 Tasse brauner Zucker
  • 1/3 Tasse Zucker
  • 2 TL Zimt
  • 1 TL gemahlener Ingwer
  • 1/4 TL gemahlene Nelken
  • 1/2 TL Salz
  • 2 Eier
  • 1 Eigelb extra
  • Mark einer 1/2 Vanilleschote
  • 1 Tropfen Mandelaroma
  • 50ml Milch

Dekoration

  • Amarettini
  • Sahne

Für den Teig zunächst die Amarettini zerklopfen oder im Mixer fein mahlen. Alle Zutaten (bis auf die gehobelten Mandeln) für den Teig rasch verkneten und dann in eine Folie gewickelt ca. 1 Stunde lang im Kühlschrank ruhen lassen.

Das Kürbispüree kannst Du entweder fertig kaufen oder z. B. einen mittelgroßen Hokaido ca. 40 Min. bei 170 Grad im Ofen garen und danach fein pürieren. Zuletzt kann man das Püree noch durch ein Sieb streichen, muss man aber nicht.

Für die Füllung nun alle Zutaten in einer Schüssel verrühren und bereit stellen.

Die Pieform oder die Muffinformen etwas einfetten und die gehobelten Mandeln darin verteilen. Den Teig ausrollen, für die Muffinformen ca. 7cm Durchmesser große Kreise ausstechen und in der Form verteilen. Mit einer Gabel ein paar kleine Löcher einstechen und den Teig zunächst einmal für ca. 10 Minuten bei 170 Grad Umluft vorbacken.

Danach die Füllung auf die Förmchen verteilen und bei 180 Grad weitere 30 Minuten lang backen. Bei der großen Pie ca. 60 Minuten Backzeit einplanen. Die Füllung wird nicht 100%ig fest, aber beim auskühlen wird sie das noch. Nach dem Backen die Pies in der Form auskühlen lassen. Kurz vor dem Anrichten nur noch mit etwas Zimt bestreuen, mit grob zerkleinerten Amarettini dekorieren.

Mit etwas aufgeschlagener Sahne oder einer Kugel Vanilleeis schmeckt der Pumpkin-Pie ganz hervorragend!

Liebste Grüße,
Deine Tanja

Advertisements

4 Kommentare

  1. Tanja sagt:

    Oh, das ist ja schade. Aber ich drück Dir die Daumen, Vielleicht klappt es ja damit! :)

  2. Franziska sagt:

    Mein Pumpkin Pie ist nicht so gut angekommen bei meiner Familie. Vielleicht versuche ich es noch mal mit Amarettini-Boden.
    Kann nur besser werden…

  3. Tanja sagt:

    Haha! Du bist ja liab! Freut mich, dass Dir meine Rezepte gefallen! ❤️

  4. ….man sollte nicht deine Beiträge anschauen, wenn de Magen knurrt!!!! Sieht soooo lecker aus.😆

Kommentare sind geschlossen.