Smoothie Beeren mit Leinsamenöl

Jaja… im Hause Liebe&Kochen wurde in den letzten Wochen geschlemmt, was das Zeug hält. Und so langsam danken es mir meine Hosen! Ich denke, dass es bei vielen so ist und es Dir vielleicht auch so geht. Nun, da mir mein Arzt, den ich übrigens seit Kindertagen kenne, vor ein paar Monaten offenbarte, dass das Abnehmen ab 30 um ein vielfaches schwieriger wird, reiße ich mich jetzt mal am Riemen.

Mit einem leckeren Smoothie startet es sich aber trotzdem super in den Tag! Leicht süß und schön fruchtig darf er sein und so fand dieser Beerensmoothie in unsere Gläser. Ich hatte alle Zutaten im Tiefkühler – besonders Bananen habe ich immer im gefrorenen Zustand vorrätig. Grundsätzlich gebe ich immer ein klein bisschen Öl mit in die Smoothies. Ich weiß, eigentlich ist es nur bei Karotin-haltigen Lebensmitteln sinnvoll, aber zum Beispiel etwas Kokosöl gibt den Smoothies eine schöne weiche Textur und ein tolles exotisches Aroma. Heute aber ein feines Leinsamenöl, das mit seinen Inhaltsstoffen der Verdauung etwas hilft – das kann natürlich auch einfach weggelassen werden. Probier es einfach aus!

Beerensmoothie mit Leinsamenöl
Für zwei Portionen á ca. 300ml

  • 1 Banane
  • 200g Beeren (TK-Mischung geht auch)
  • 1/2 Zitrone
  • 200ml Wasser
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Leinsamenöl

Die Banane schälen und in kleine Stücke brechen. Die Zitrone schälen und in kleine Stücke schneiden. Nun alle Zutaten in einen leistungsstarken Mixer geben und gut miteinander vermixen. Auf die Gläser aufteilen und mit etwas Leinsamenschrot bestreuen.

Liebste Grüße,
Deine Tanja

Advertisements

4 Kommentare

  1. Tanja sagt:

    Liebe Debby, bei mir ist es genau wie bei dir. :) Die Beeren, die ich gerade Zuhause habe, dürfen mit in den Mixer! :) Ich würde mich freuen, wenn Du es mal mit etwas Öl ausprobierst – Dein Smoothie bekommt dadurch das Tüpfelchen auf dem i!
    Liebe Grüße, Tanja

  2. Debby sagt:

    Mhm, ich liebe Beerensmothie <3 Bei mir kommen meistens irgendwelche Beeren in die Smoothies, und dann halt was gerade so rumliegt zu Hause ;-) Mit Leinsamenöl hab ichs jedoch noch nie gemacht, das klingt aber sehr interessant… =)
    Hab einen wunderschönen Tag!
    Lg Debby

  3. Luna sagt:

    Das sieht aber lecker aus !

  4. undiversell sagt:

    Hört sich gut an und ist bestimmt ein guter Start in den Tag. Werde ich mal versuchen. Gerade Leinöl soll ja sehr gesund sein. LG Undine

Kommentare sind geschlossen.